• BFFS_Casting_Panel20130220_0015
  • BFFS_Casting_Panel20130220_0014
  • BFFS_Casting_Panel20130220_0012
  • BFFS_Casting_Panel20130220_0011
  • BFFS_Casting_Panel20130220_0008
  • BFFS_Casting_Panel20130219_0013
  • BFFS_Casting_Panel20130218_0006
  • BFFS_Casting_Panel20130216_0010
  • BFFS_Casting_Panel20120212_0005
  • BFFS_Casting_Panel20120212_0002
  • BFFS_Casting_Panel20120212_0001

FEEL: Intern. Unterschiede im Besetzungsprozess
RED:  Hintergründe aus der intern. Filmbranche

BFFS International Casting Panel

Der Anlass:
Erste Podiumsdiskussion zum Thema internationale Unterschiede im Besetzungsprozess im Rahmen der Berlinale.

Die Idee:
Deutsche Schauspieler erhalten Antworten auf die Fragen, welche Möglichkeiten bestehen um in internationalen Produktionen besetzt zu werden.

Das Erlebnis:
400 geladene Gäste, darunter namhafte Schauspieler und Filmschaffende, folgen der Einladung des Bundesverbandes der Film- und Fernsehschauspieler zum ersten BFFS International Casting Panel während der 63. Berlinale.

In der zweistündigen Podiumsdiskussion mit hochrangigen intern. Casting Directors wie Debbie McWilliams  aus England (Casting der letzten 10 James Bond Filme), Juliette Ménager aus Frankreich, Beatrice Kruger aus Italien und Hannes Jaenicke als BFFS-Mitglied erfahren die Gäste und Schauspieler Hintergründe aus dem Casting-Alltag und nützliche Tips für den Einstieg bei internationalen Film- und Fernsehproduktionen.

„Der Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler freut sich sehr über die große Resonanz. Es erfüllt uns mit Stolz, dass die international renommiertesten Casting Directors unserer Einladung zum ersten BFFS Casting Panel gefolgt sind. Es zeigt das große Interesse ausländischer Filmschaffender an den deutschen Schauspielerinnen und Schauspielern“, so Julia Beerhold aus dem BFFS-Vorstand